Gebäude Archivschule Marburg
Menü

Home

Suchen

Workshop „Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften“

Die Archivschule Marburg ist Partner einer Initiative, die auf die Einrichtung eines interdisziplinären Zentrums für die digitalen Geistes- und Sozialwissenschaften an der Universität Marburg zielt. Am 7.2. fand dazu ein Workshop an der Archivschule statt.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Malte Hagener (Institut für Medienwissenschaft) und durch die Leiterin der Archivschule, Dr. Irmgard-Christa Becker, boten sieben Projektvorstellungen einen vielfältigen Einblick in Methoden und Themen der digitalen Geistes- und Sozialwissenschaften – der Bogen war von altdeutschen Griffelglossen bis zu einem feministischen Blick auf die deutsche Filmgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts gespannt. Wie wichtig es ist, dass die Archivschule und auch das Hessische Landesarchiv als Partnerinstitutionen beteiligt sind, zeigte sich unter anderem daran, dass es bei den Projektvorstellungen immer wieder Digitalisierung im Kontext von Archivierung diskutiert wurde. Dabei kann es um Digitalisierung als Weg zur Rettung des „Right to Remember“ gehen (Dr. Pierre Hecker mit Bezug auf zivilgesellschaftliche Archive in der heutigen Türkei) oder auch um Digitalisierung, um das kulturelle Erbe in einem Verbundportal zugänglich zu machen (Felix Köther M.A. zum geplanten Onlineportal „Geschichte und kulturelles Erbe im östlichen Europa“).

Der Workshop endete im Hessischen Staatsarchiv mit einer Archivalienschau, die von Dr. Sabine Fees, Mitarbeiterin im Präsidialbüro des Hessischen Staatsarchivs, geleitet wurde.

zurück