Gebäude Archivschule Marburg
Menü

Home

Suchen

Staatsarchiv und Stadtarchiv im Gleichklang - Tagesexkursion nach Nürnberg

Kurz vor den Sommerferien, am 26. Juli, waren der 50. Wissenschaftliche und der 53. Fachhochschullehrgang unter der Leitung durch Dr. Irmgard Christa Becker im Staatsarchiv und im Stadtarchiv Nürnberg zu Gast, wo die Gruppe nach der langen Busfahrt bei strahlendem Sonnenschein mit Kaffee und Kuchen im Innenhof des Staatsarchivs empfangen wurde. Prof. Dr. Peter Fleischmann, Leiter des Staatsarchivs führte die Gruppe durch den ältesten Archivzweckbau Bayern, der 1880 bezogen worden war. Interessant ist vor allem, dass der repräsentative Bau an der Archivstraße das Magazinhaus ist, das durch einen Verbindungsgang mit dem Verwaltungsgebäude verbunden ist. Danach stellte Herr Fleischmann die Bestände - darunter das Archivgut der Reichsstadt Nürnberg bis 1806 – und die Aufgaben des Staatsarchivs vor, das für die staatlichen Behörden und die Gerichte im Regierungsbezirk Mittelfranken zuständig ist.


Foto: Dr. Becker

Nach einer Mittagspause in der sonnenbeschienenen Altstadt stellte der Leiter des Stadtarchivs Nürnberg, Dr. Michael Diefenbacher, gemeinsam mit Ulrike Swoboda Aufgaben und Öffentlichkeitsarbeit in seinem Haus vor.


Foto: Dr. Becker

Das Stadtarchiv Nürnberg hat seine Öffentlichkeitsarbeit auf eine breite Basis gestellt und ist fest im Kulturleben der Stadt verankert. Mit Aktionen wie einem Oral-History Projekt zur Migration, einem Online-Stadtlexikon  und einer umfangreichen Sammlungstätigkeit erreicht es breite Bevölkerungsschichten. Daneben betreibt es die klassischen Fachaufgaben wie die Beratung der Ämter bei der Schriftgutverwaltung inklusive elektronischer Aktenführung auf einem hohen fachlichen Niveau. Danach erhielt die Gruppe einen Einblick in die umfangreiche Bildersammlung im Magazin des Stadtarchivs Nürnberg.


Foto: Dr. Becker

Die Ankunft des Busses für die Rückfahrt war von einem Wolkenbruch begleitet. Der Regen folgte der Gruppe bis nach Marburg.

zurück