Gebäude Archivschule Marburg
Menü

Home

Suchen

Archivare als „File-Dompteure“ - Kurse der Archivschule Marburg besuchen Medienarchive der FAZ und des ZDF

Am 2.7.2015 führte eine Exkursion unter Leitung von Dozentin Dr. Valeska Koal den 52. Fachhochschullehrgang und den 49. Wissenschaftlichen Lehrgang der Archivschule Marburg in die Archive der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

Erster Anlaufpunkt des Tages war das Medienarchiv der FAZ, eines der größten Pressearchive der Welt. Dort gaben Archivleiter Dr. Gasterich und seine Mitarbeiter den BesucherInnen eine anschauliche Einführung in die Grundlagen der Mediendokumentation einschließlich der FAZ-spezifischen Klassifikation und Sacherschließung. Im Fokus stand dabei das seit 2004 bestehende „eArchiv digital“, das Zeitungsredaktionen und externen Kunden den Zugriff auf mehr als 8 Milllionen Artikel aus 170 Publikationen der FAZ ermöglicht.

Der Fachbereich „Archiv-Bibliothek-Dokumentation“ des ZDF, der rund 100 Mitarbeiter umfasst, stand dann am Nachmittag auf dem Programm: Nach einem Überblick über die Geschichte des ZDF und die Anfänge seines 1962 eingerichteten Zentralarchivs erläuterte Archivleiter Dr. Scheller zusammen mit seinen Kolleginnen Frau Beer-Kottwitz und Frau Steffens die technischen Grundlagen zur digitalen Speicherung von Fernsehbeiträgen und präsentierte Strategien zur Langzeitsicherung digitaler Daten. Von besonderem Interesse war für die angehenden ArchivarInnen das Digitale Programmarchiv „DAS I“, das zurzeit eine Erweiterung hinsichtlich des Speichervermögens von Datenfiles im laufenden Projekt „DAS II“ erfährt.

Die Kurse der Archivschule Marburg im Foyer des ZDF auf dem Mainzer Lerchenberg (Foto: Veit Scheller)

zurück