Gebäude Archivschule Marburg
Menü

Die Transferphase

Suchen

ScopeArchiv-Preis 2002 für Transferarbeiten vergeben

Die scope solutions ag, Basel hat am 8.1.2003 die Preisträger des scopeArchiv-Preises 2002 bekanntgegeben. Der Preis geht zu gleichen Teilen an Katharina Ernst für Ihre Arbeit über "Die Möglichkeiten des Internets/Intranets als Mittel der Kooperation zwischen Archiv und Behörden" und an Mario Glauert/Verena Kinle für Ihre Arbeit mit dem Titel: "Neue Seiten, neue Pfade - Zugangskonzepte und Elemente archivischer Internetpräsentationen".
Bei der Arbeit von Katharina Ernst handelt es sich um eine im Frühjahr Jahr 2002 im Rahmen der Transferphase der Ausbildung am Hauptstaatsarchiv Stuttgart und an der Archivschule Marburg entstandene Arbeit, in der sie zum ersten Mal den Einsatz von Web-Technologien bei der Überlieferungsbildung und der Behördenbetreuung thematisiert.
Die zweite Arbeit ist eine Weiterentwicklung einer Transferarbeit aus dem Jahre 2001, bei der Mario Glauert ein Konzept für den Internet-Auftritt des Geheimen Staatsarchivs P.K. in Berlin erstellte. Zusammen mit Verena Kinle wurde der allgemeine Teil dieser Arbeit weiter ausgebaut. Damit liegt erstmals eine übergreifende Untersuchung der Webseiten Deutscher Archive vor.
Inzwischen liegt auch ein anderes Ergebnis der Arbeit von Herrn Glauert vor, nämlich der Webauftritt des GStA.



© 2009 Uhde@staff.uni-marburg.de, Stand: 20.07.2009